Die Jungschar

Jungschar I & II

Pastor de Jong regte 1977 die Bildung von Jungschargruppen an. Im Gemeindebrief vom September lud er alle Kinder von neun bis vierzehn Jahren zu einem ersten Treffen ins Gemeindehaus ein. Einen Monat später trafen sich erstmals etwa vierzig Kinder. Die Gruppe wurde 1991 aufgeteilt in Jungschar I (4.-6. Schj.) und Jungschar II (7-10. Schj.).

Die Jungschar I traf sich vierzehntägig. Es wurden Geschichten gelesen und besprochen, es wurde gemeinsam gesungen, gebastelt und gespielt. Auch die Arbeit mit biblischen Texten stand oft auf dem Programm. Im Laufe der Zeit haben sich die Inhalte der Jungschararbeit zum Teil verändert.

Gemeinsame Spiele sind noch immer feste Bestandteile des Programms. Biblische Inhalte werden, in Quiz und Spiel angesprochen. Die Kinder basteln zu Weihnachten, Ostern und zum Muttertag.

Jedes Jahr behandelt man die Jahreslosung. Eine dazu gefertigte Arbeit hängt ein Jahr lang an der Wand im Gemeindehaus. Radtour, Grillnachmittag und Plätzchen backen gehören zum Jahresprogramm. Diese Aktionen sind bei den Kindern beliebt.

In den ersten Jahren fuhren die Jungschargruppen jeden Herbst zum Freizeitpark Hellendoorn. Heute wird diese Fahrt zusammen mit Kindern des Kindergottesdienstes durchgeführt. Seit etwa 20 Jahren bietet die Jungschar eine Wochenendfreizeit an. Ein biblisches Thema steht dann im Mittelpunkt. Spaß und Spiel kommen dabei nicht zu kurz, wohl aber häufig der Schlaf.

Zwei Jungschargruppen sind bis heute im Angebot der Gemeinde. Viele, fast immer weibliche Mitarbeiterinnen, haben in den 35 Jahren mit viel Freude und aufwändiger Vorbereitung der Stunden die Jungschar begleitet. Hier können nicht alle Namen genannt werden.

Für die Jungschar I hat sich Gesine Koenders von 1978 bis 2009 engagiert eingesetzt und bleibende Verdienste erworben. Sie wurde zunächst von Frau de Jong und später viele Jahre von Jenni Brill unterstützt. Gundula Aißlinger hat sich etwa zwangig Jahre hier eingebracht. Seit 2016 leiten Bärbel Kamps und Jenny Schütten die Gruppe.

Bei der Jungschar II haben die Mitarbeiter häufig gewechselt. Seit 2006 leiten Sigrid Lichtendonk, Roswitha Schütten und Sandra Derks diese Gruppe. Ihr gehören Jugendliche vom 7. bis 9. Schuljahr an, also vom ersten bis einschließlich dritten Jahrgang der Konfirmanden. Sie treffen sich einmal im Monat an einem Donnerstag.

Die Gruppe hat sich aufgelöst und die Jugendlichen haben seit Gründung des Loarschen Keller/ Jugendcafe die Möglichkeit sich dort zu treffen.